Kirche in Cricqueboeuf hinab zum Meer
ein schönes Haus eigenartiger Pflanzenwuchsort
"Abstieg" zum Meer Zeitzeugnisse
Blick nach Le Havre
los geht's Richtung Pennedepie Blick zurück nach Cricqueboeuf
Sumpflandschaft Pennedepie ist gleich erreicht
Hallo - Haus in Pennedepie schöner Weg Richtung Lieu Hatan
alle Wege sind abgezäunt... Weg am Château de la Ruchelière
weiter Richtung Les Brunets
Neubau im normannischen Stil Blick über Les Quatre Nations und das Wandergebiet
ein großer Lavendel über diesen Weg zurück nach Cricqueboeuf

Cricqueboeuf - an der Côte de Grâcce

Die Wanderung an der Côte de Grâcce zwischen Cricqueboeuf und Pennedepie im Gebiet Honfleur führt durch eine typisch normannische und beschauliche Landschaft. Zunächst geht man am recht ruhigen und weiten Strand an der Küste mit einer Sumpflandschaft entlang. Man hat gute Ausblicke auf das Meer und die Industrielandschaft von Le Havre, die alles ein bisschen bizarr erscheinen lässt.

Der weitere abwechselungsreiche Verlauf der Wanderung führt ins hügelige Hinterland entlang verschiedener Weiden und Weiler und durch Hohlwege. Die Wege sind allerdings überall beidseitig von Privatgelände begrenzt, so dass man nirgendwo auf dem zweiten Wanderabschnitt mal gemütlich rasten kann...

Weg

Start und Ziel: Kirche St.-Martin in Cricqueboeuf, über den Chemin de la Mer zum Strand, an ihm nach Osten bis zum Abzweig nach Pennedepie, in Pennedepie rechts hinter der Bushaltestelle auf markierten Wegen über Lieu Hatan und an einem Gut in Le Montessard vorbei nach Les Brunets, über den Ortsteil Les Quatre Nations zurück zur Kirche in Cricqueboeuf (ca. 10 km)

Wanderkarte

Deauville, Trouville, Honfleur, Cabourg, IGN 1711 OT

Wanderführer

Normandie (Th. Rettstatt), Rother Wanderführer, Bergverlag Rother

Aufnahmen: 07/2010

 

 

 

 

 

 


© 2002-2017 Petra und Peter Voigt - Aktualisierung: 16.03.2016