Start an den Weinbergen am Schloss Wackerbarth
Auf der Mittleren Bergstraße Einstieg am Knollenweg
Weinbergtreppe an der Wettinhöhe
Schloss Wettinhöhe gleich erreicht...  
Blick von der Wettinhöhe über Radebeul
Blick von der Wettinhöhe über Radebeul „lese stein kunst“ an der Zechsteinaussicht
An der Zechsteinaussicht
Infotafel auf der Zechsteinaussicht
Blick von der Zechsteinaussicht zur Talutanlage und nach Coswig
Am Talkenberger Hof Winzerhaus Talkenberger Hof
Zurück auf dem Talkenbergweg
Hallo Trockenmauer

Facebook: Wanderungen und Spaziergänge im Sächsischen ElblandRadebeul - Wettinhöhe - Zechsteinaussicht

Diese Wanderung führt in die Weinberge zwischen Radebeul und Coswig in das Landschaftsschutzgebiet Lößnitz.

Von Radebeul-Zitzschewig geht die Tour hoch zur Wettinhöhe und zur Zechsteinaussicht. Etwas steil und ausgetreten ist der Aufstieg zum Schloss Wettinhöhe über eine 237 Stufen umfassende Weinbergtreppe. Der Weg zur empfehlenswerten Zechsteinaussicht verläuft über die Lößnitz-Höhe und im weiteren Verlauf zum Winzerhaus Talkenberger Hof in Coswig. Der Rückweg folgt ein Stück des Sächsischen Weinwanderwegs zu den Weinberganlagen am Schloss Wackerbarth.

Am Weg informieren Tafeln über den Weinbau, u.a. über die Talutanlage am Krapenberg, die von der Zechsteinaussicht sehr gut zu sehen ist. Von verschiedenen Stellen hat man gute Ausblicke über das Elbtal zwischen Radebeul und Coswig und zu den Linkselbischen Tälern.

Weg

Schloss Wackerbarth - Mittlere Bergstraße - Knollenweg - Treppe zur Wettinhöhe - Zechsteinaussicht - Querung des Rietzschkegrunds - Talkenberger Hof - Talkenbergweg - Mittlere Bergstraße (ca. 9 km).

Unsere aufgezeichnete Tour

Wanderkarten

Moritzburg, Radebeul, Coswig und Umgebung, Radwander- und Wanderkarte, Verlag Barthel

Lößnitzhang zwischen Radebeul und Weinböhla, SACHSEN KARTOGRAPHIE GmbH Dresden, Nr. 120

Wanderführer

Der Wanderführer. Sächsischer Weinwanderweg, Heimatbuchverlag Michael Bellmann

Klettersteigführer

Klettersteige, Steige und Stiegen rund um Dresden: Die 77 schönsten Steiganlagen in der Umgebung Dresdens, Heimatbuchverlag Michael Bellmann
(Beschreibung der Treppe zur Wettinhöhe)

 

Aufnahmen: 03/2014, 07/2016


© 2002-2017 Petra und Peter Voigt - Aktualisierung: 06.10.2017