Wanderpfad vom Parador Nacional Richtung Guajara
an der Cañada del Capricho ein Blick zum Teide
Roques de García tauchen auf Teide-Natternkopf - leider verblüht
Blick über die Roques de García zum Kraterrand
Blick auf die Cañada la Mareta eine Felsgruppe
Teidefuß El Sanatorio - hat schon bessere Tage erlebt
Teideblick vom Sanatorio
Blick auf die Calderawände
Teide - schon etwas näher
eine Infotafel an der Montaña Majúa zurück durch Lavafelder...
...auf unübersichtlichem Weg mit Blick Richtung Guajara
Blick zurück zur Talstation der Teidebahn Roques de García wieder im Blickfeld
Montaña Majúa schon wieder in weiter Ferne
ein bequemes Wegstück Guajara schon wieder nah
ein Lavagebilde das Ziel, der Parador Nacional

Sanatorio - Montaña Majúa

Diese Wandertour ist ein Rundweg durch einen Teil der Las Cañadas del Teide. Um die Cañadas kennen zu lernen, ist diese Wanderung eine gute Alternative zur gesamten und weiteren Wanderung am Rand der Cañadas vom Parador Nacional nach El Portillo. Auf der Wanderung kommt man durch verschiedenste Lavaformationen, hat herrliche Ausblicke auf das Teidemassiv, auf den Calderarand mit dem Guajara und die Roques de García. Der Weg verläuft überwiegend auf breiten Wegen, ist aber durch die Länge und das letzte Teilstück vom Montaña Majúa zum Parador auf schmaleren nicht so gemütlichen Lavapfaden nicht zu unterschätzen.

Weg

Ausgangs- und Endpunkt ist der Parador Nacional de las Cañadas. Der Weg ist gut ausgeschildert. Man steigt zunächst auf dem Weg N° 4 (Siete Cañadas) an bis zur Abzweigung zum ehemaligen Sanatorium. Nun geht es auf dem Weg N° 16 (Sanatorio) bis zur Cañadas-Straße weiter und von dort auf dem Weg N° 19 (Majúa) zurück zum Parador (ca. 13 km).

Wanderkarte

Teneriffa: Wander- , Bike-, Freizeit- und Straßenkarte, KOMPASS Karte

Wanderführer

Teneriffa (K. u. A. Wolfsperger), Rother Wanderführer, Bergverlag Rother

 

Aufnahmen: 07/2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2002-2017 Petra und Peter Voigt - Aktualisierung: 16.03.2016