Reseda lancerotae – Kristall-Resede

Resada lancerotae wächst auf Sand und zwischen Steinen, meist in Küstennähe. Die Blätter der Pflanzen, die wir gesehen haben, waren dicker als die in der Flora Vascular de Canarias angebildeten Exemplare, beinahe sukkulent . Die Pflanze wirkt durch die im Verhältnis zu den Blütenblättern riesigen Staubblätter und den ebenfalls sehr großen Stempel auf mich sehr eigentümlich. Diese Wirkung kommt sicher auch daher, dass es in Deutschland nur einen Vertreter der Resedagewächse gibt, den Gelben Wau (Reseda lutea), und den auch nur im Süden.
Wir haben die Kristall-Resede auf der Wanderung über den Istmo de La Pared und (nicht sehr weit davon entfernt) oberhalb des Risco del Paso gesehen.

Kristall-Resede

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*