Durch die Almbachklamm

Die Almbachklamm ist eine 3 km lange Schlucht in den Berchtesgadener Alpen am Untersberg. Auf dem Weg durch die Klamm werden mit Start an der ältesten und letzten Marmorkugelmühle Deutschlands in Marktschellenberg bis zur ehemaligen Staumauer Theresienklause 220 Hm überwunden. Zahlreiche Wasserfälle laden zum Bestaunen und einige Rastplätze zum Verweilen ein. Über die Almbach führen ca. 30 Brücken und gut gesicherte Steige.

Eine Wanderung durch die Almbachklamm steht wahrscheinlich bei den meisten Besuchern des Berchtesgadener Landes auf dem Plan. So ist es dort, zumindest im unteren Teil der Klamm, sehr überlaufen und man muss bei Gegenverkehr schon etwas auf den Weg aufpassen. „Durch die Almbachklamm“ weiterlesen

Auf der Falkenstein-Runde

Die Falkenstein-Runde ist eine gemütliche Wanderung ohne nennenswert zu bewältigende Höhenmeter im Wandergebiet der Gemeinde Inzell im Berchtesgadener Land.

Bei meinen Recherchen im Web habe ich die Falkenstein-Runde als „Seniorenrunde“ bezeichnet vorgefunden. Das passte ja und so machten wir uns an einem zunächst etwas trüben Julitag, an dem es sich nicht lohnte, einen Aussichtsberg aufzusuchen, dorthin auf den Weg. Außer Wanderern unserer Altersgruppe waren allerdings auch Jüngere zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs…

Der Weg auf der Falkenstein-Runde führt über breite Talwege und angenehme Wiesenwege zwischen dem Falkenstein, dem Gruberhörndl und dem Kienbergl. „Auf der Falkenstein-Runde“ weiterlesen

Wanderung zum Johannishögl

Diese Rundwanderung im Rupertiwinkel verläuft im Gemeindegebiet von Piding im Norden des Berchtesgadener Landes. Der Johannishögl als Wanderziel ist nicht nur bei uns sehr beliebt, da man auf diesem Berg einen wunderschönen Blick auf Salzburg genießen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Wanderung auf diesen Berg. Eine Wanderung über die Stroblalm und Neubichler Alm mit Start in Aufham ist auf unserer Website beschrieben. In der 2017 von den Tourist-Infos in Teisendorf, Anger und Piding  herausgegebenen neuen Wanderkarte Unterwegs im Stoißer Achental fanden wir eine kürzere Runde, gekennzeichnet als Tour 17, mit Start am Wanderparkplatz in Piding. Wir machten uns auf den Weg. „Wanderung zum Johannishögl“ weiterlesen

Höglwörther Rundweg

In der 2017 von den Tourist-Infos in Teisendorf, Anger und Piding  herausgegebenen neuen Wanderkarte Unterwegs im Stoißer Achental ist diese Wanderung als Tour 4 „Höglwörther Rundweg über Steinhögl“ beschrieben.

Höglwörth ist ein Ortsteil der Gemeinde Anger im Rupertiwinkel. In dieser reizvollen Gegend im Norden des Berchtesgadener Landes sind wir immer mal wieder zu Gast. Die hier beschriebene Wanderung gehört dabei zu unseren Lieblingsrunden. Sie ist ca. 8 km lang und recht gemütlich. Von unterwegs hat man gute Aussichten auf die Gemeinde Anger mit den Bergen Hochstaufen und Zwiesel im Hintergrund, zum Teisenberg aber auch reizvolle Blicke zum Untersberg und zum Lattengebirge. „Höglwörther Rundweg“ weiterlesen

Im Wimbachtal

Eine Wanderung durch das Wimbachtal gehört sicher zu den beliebtesten und leichteren Wanderungen im Berchtesgadener Land. Das Tal erstreckt sich ca. 10 km zwischen dem Watzmann- und dem Hochkaltermassiv. Vom Beginn an der Wimbachbrücke bis zum Talschluss hinter der Wimbachgrieshütte sind über 700 Hm zu bewältigen.

Von verschiedenen Aussichtspunkten um Berchtesgaden, so vom Hirscheck, vom Toten Mann aber auch vom Soleleitungsweg ist der breite helle Schuttstrom des Wimbachgrieses immer wieder ein Blickfang. „Im Wimbachtal“ weiterlesen