Im Norden des Friedewaldes unterwegs

Aktualisiert am

Mit diesem Beitrag möchte ich eine Tour im Landschaftsschutzgebiet Friedewald nördlich von Weinböhla und Moritzburg empfehlen. Der Ausgangs- und Endpunkt ist die Gaststätte Mistschänke im Ortsteil Steinbach. Auf dieser Wanderung lernt man einige kleine Teiche nördlich des bekannteren Moritzburger Teichgebietes kennen.

Friedewald - am Naturschutzgebiet Neuteich

am Naturschutzgebiet Neuteich

am Großteich

an der Buschmühle

auf dem Weg zum Merzteich

Merzteich

Der Weg führt zunächst zum Naturschutzgebiet Neuteich (Wegmarkierung Gelber Punkt) und zum Großteich. Von hier geht es dann auf einem unmarkierten Weg zum Waldbad Oberau. Von hier folgt man einem Rundweg (Grüner Diagonalstrich) zur Gaststätte Buschmühle und gelangt entlang des idyllisch gelegenen Mühlenteiches wieder zum Bad. Nun geht es mit der Markierung Gelber Punkt aufwärts zum Merzteich und über die Kreuzung Tote Frau wieder zurück zum Neuteich und zur Mistschänke (ca. 9 km).

Mein Literaturtipp:

Wander- & Naturführer „Dresden und Umgebung, Band 3“ aus dem Berg- & Naturverlag Rölke Moritzburger Teiche und Kleinkuppenlandschaft, Weinberge zwischen Diesbar, Meißen und Radebeul.


Diesen Beitrag weitersagen:

2 Kommentare zu „Im Norden des Friedewaldes unterwegs“

  1. Daniela Rathsmann

    Haben sie historisches Wissen warum der Abzweig im Friedewald tote Frau heißt?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top