Im Erlenhochwald des Oberspreewalds

Der Spreewald ist bekannt als Gegend für ausgedehnte Paddel- und Radtouren. Aber es lässt sich hier auch gut wandern. Besonders geeignet ist die Ortslage von Burg im Bioshärenreservat Spreewald. In dieser Gegend des Oberspreewalds findet man auch nicht zu überlaufene Ecken und viele ausgeschilderte Wanderwege.

Wanderweg durch den Hochwald

Folgende Wanderung möchte ich empfehlen: durch den Hochwald entlang des Nordfließes vom Waldhotel Eiche in Burg Kauper über die Kannomühle zum Kahnfährhafen Neu Zauche. Der Weg ist als Theodor-Fontane-Weg kürzlich freigegeben worden und ist der einzige offiziell zu begehende Weg durch den naturbelassenen Erlenhochwald. Man hat schöne Sichten auf die Wald- und Fließlandschaft.

Einige Impressionen dieser Wanderung und angrenzender Wege und Fließe:

Link zum Foto-Album

Ich war übrigens – man sollte es nicht glauben – das erste Mal im Spreewald, obwohl wir nun schon etliche Jahre nicht mal 100 km davon entfernt wohnen. Wenn andere oder auch wir von weiten Reisen berichteten oder planten, verwies ich immer auf die Tatsache, dass ich eigentlich noch viel nähere Landschaften besuchen müsste, z.B. den Spreewald. Mit ihm ist nun der Anfang gemacht und es bestärkt mich in der Meinung, dass man vor der eigenen Tür ebenfalls schöne Flecken findet, sie sehen und auch aufsuchen muss. Eine solche mir unbekannte Landschaft ist auch das wunderschöne Zittauer Gebirge. Das könnte unser nächstes Ziel sein…


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.