Von der Krebsmühle zum Schwedenstein

Fährt man auf der S100 von Radeburg nach Königsbrück, so kommt man an der Gastwirtschaft zur Krebsmühle vorbei. Heute hielten wir einfach mal an und erkundeten auf einer kleinen Wanderung von ca. 6 km die Umgebung. Diese Tour möchte ich mit einigen Fotos hier vorstellen und empfehlen.

Der Weg führt durch eine angenehme Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft im Ortsteil Tauscha der Gemeinde Thiendorf. Diese Gemeinde befindet sich mit verschiedensten Ortsteilen zwischen Radeburger und Königsbrücker Heide. Zunächst gelangt man zum Schwedenstein, geht weiter entlang des Niederteichs und Mittelteichs nach Kleinnaundorf.  Der Weg zurück zum Teich an der Krebsmühle führt am Krückeberg (169 m) vorbei, den man allerdings nicht „besteigen“ kann. In der Krebsmühle lädt leckerer hausgemachter Kartoffelsalat zu einer Rast ein.

Einige Impressionen:

Start an der Krebsmühle

Start an der Krebsmühle

am Krebsmühlenteich

am Krebsmühlenteich

Schwedenstein

 Schwedenstein

Wir haben ein Reh gesehen.

Wir haben ein Reh gesehen.

am Niederteich

am Niederteich

am Zufluss des Heidewiesenbachs

am Zufluss des Heidewiesenbachs

Blick zum Krückeberg (rechts)

Blick zum Krückeberg (rechts)

Blick über den Mittelteich nach Kleinnaundorf

Blick über den Mittelteich nach Kleinnaundorf

ein Wegweiser

ein Wegweiser

Natürlich kann man hier auch mit dem Rad unterwegs sein...

Natürlich kann man hier auch mit dem Rad unterwegs sein…

wieder zurück an der Krebsmühle

wieder zurück

Hier gab es leckeren Kartoffelsalat.

Hier gab es leckeren Kartoffelsalat.

Und zum Schluss unsere Touraufzeichnung:


Diesen Beitrag weitersagen:

2 Kommentare zu „Von der Krebsmühle zum Schwedenstein“

  1. Ich hätte gern Näheres über den Schwedenstein erfahren.
    Wir sind am Samstag mit einer Radgruppe vorbeigefahren.
    Eine Recherche im Internet hatte bis jetzt keinen Erfolg.
    Vielen Dank
    R.Kamin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.