Von Radeburg zum Knochenberg und nach Rödern

Aktualisiert am

Gestern waren wir in der Röderaue zwischen Radeburg und Rödern unterwegs. In Ergänzung zu meinem Blogbeitrag An der Großen Röder möchte ich im Folgenden eine Variante der Wandertour vorstellen: Entlang der Röder und der Einmündung der Promnitz in die Große Röder geht man bis kurz vor Oberrödern. Nun wendet man sich nach rechts und wandert bis zum Verbindungskanal des Röderstausees mit den Zschornaer Teichen kurz vor der A13. Zwischen Knochenberg und Weinberg erreicht man Niederrödern. Zurück geht es direkt entlang des Weges an der Röder mit einem kleinen Abstecher zum Zeisigbuschteich. Die Tour ist ca. 10 km lang und führt durch eine schöne Auen- und Hügellandschaft.

Unsere Wegaufzeichnung:

Einige Impressionen:

Einmündung der Promnitz in die Große Röder
Einmündung der Promnitz in die Große Röder
Landschaft vor Oberrödern
Landschaft vor Oberrödern
am Verbindungskanal
am Verbindungskanal
am Knochenberg
am Knochenberg
am Weinberg - ein ehemaliger Steinbruch (?)
am Weinberg – ein ehemaliger Steinbruch (?)
Blick zum Weinberg
Blick zum Weinberg
Kirche in Niederrödern
Kirche in Niederrödern
an einem Röderarm
an einem Röderarm
Zeisigbuschteich
Zeisigbuschteich
Heidewiesenbach
am Heidewiesenbach

Update

Ein paar neuere Fotos von unserer Wanderung am 28.07.2016 entlang der Großen Röder sind in unserem Facebook-Beitrag zu finden.


Diesen Beitrag weitersagen:

2 Kommentare zu „Von Radeburg zum Knochenberg und nach Rödern“

  1. Sehr interessanter Beitrag. Ich bin aber auf der Suche nach detaillierten Informationen zur Geschichte rund um den Knochenberg. (Schwarze Pest?)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top