Poetenweg

Zum Tierpark Meißen

In Ergänzung meines Beitrags Meißen – Poetenweg möchte ich empfehlen, die dort aufgeführte kleine Wanderung mit einem Besuch des Tierparks Meißen in Siebeneichen zu verbinden. Wir sind diese Tour vor ein paar Tagen gegangen.

Start war an der Eisenbahnbrücke in Meißen. Über den Poetenweg gelangt man auf die Höhe an der Martinskapelle. Der Poetenweg zieht sich nun elbaufwärts mit schönen Blicken auf die rechtselbischen Stadtteile Meißens und über die Elbe am Hang entlang. Im Ortsteil Siebeneichen erreicht man die B6, überquert sie und läuft ein Stück auf dem Elberadweg bis zum Abzweig zum Tierpark Meißen.

Nach Besuch des Tierparks kann man auf verschiedenen Wegen zum Schloss Siebeneichen gehen. Wir wählten den Waldweg links um einen kleinen Teich herumführend durch einen schönen Taleinschnitt. Das Schloss Siebeneichen kann man nicht besichtigen, die Terrassen laden aber zum Verweilen mit einem schönen Blick zum Spaargebirge ein. Über den  leider sehr verkehrsreichen Plossen erreichten wir wieder die Martinskapelle, um über den Poetenweg zum Ausgangspunkt abzusteigen.

Unsere Touraufzeichnung

Einige Impressionen

Poetenweg an der Eisenbahnbrücke
Poetenweg an der Eisenbahnbrücke
Blick vom Poetenweg zum Burgensemble
Blick vom Poetenweg zum Burgensemble
Blick über das rechtselbische Meißen
Blick über das rechtselbische Meißen
Blick elbaufwärts
Blick elbaufwärts
Auf dem Poetenweg
Auf dem Poetenweg
Abwärts auf dem Poetenweg Richtung Siebeneichen
Abwärts auf dem Poetenweg Richtung Siebeneichen
Begrüßung auf dem Elberadweg
Begrüßung auf dem Elberadweg
Auf dem Elberadweg
Auf dem Elberadweg
Im Tierpark Meißen
Im Tierpark Meißen
Wollschweine
Wollschweine
Teich in Siebeneichen
Teich in Siebeneichen
Schloss Siebeneichen
Schloss Siebeneichen
Am Schloss Siebeneichen
Am Schloss Siebeneichen
Blick zum Spaargebirge
Blick zum Spaargebirge
Ein Hauseingang auf dem Plossen
Ein Hauseingang auf dem Plossen

Empfohlene Wanderkarten


Diesen Beitrag weitersagen:

1 Kommentar zu „Zum Tierpark Meißen“

  1. Steffen Böhme

    Hallo Frau Voigt,

    wIr (meine Frau, ein Freund und ich) sich Dresdner. Wir klettern aber erkunden die Gegend dern auch in kleinen Wanderungen.

    Kürzlich haben wir von der Bosel aus (Aussicht am Rautenbergweg)
    den Posetenweg gesehen und wollten den kennenlernen.

    Nachdem wir im Netz Eure Route gefunden hatten sind wir die heute gegangen und haben uns sehr über die schönen Ein- und Ausblicke rund um Meißen gefreut – genauso wie an den schönen Villen, Gebäuden, Schlösschen u. ä.

    Eine sehr schöne Runde find ich!

    Herzliche Ostergrüße
    Steffen Böhme

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.