Blick vom Wurmberg

Von Schierke auf den Wurmberg

Wanderungen um Schierke – 6. Wanderung

Der Wurmberg ist nach dem Brocken der zweithöchste Berg des Harzes und der höchste Berg Niedersachsens. Er ist nicht weit von Schierke entfernt. Wir machten uns heute auf den Weg dorthin.

Von Unterschierke ging es zunächst ein Stück auf dem Exzellenzweg entlang und anschließend leicht ansteigend zum Beginn der Rennschlittenbahn. Hier beginnt der Wurmbergstieg. Er führt ca. 3 km über zahlreiche Wurzelwege steil hinauf zum Großen Winterberg und endet am Grenzweg in der Nähe des Loipenhauses.

Auf dem Wurmbergstieg
Auf dem Wurmbergstieg
Am Wegesrand
Am Wegesrand
Wurzeln
Wurzeln
Ortsbestimmung
Ortsbestimmung

Nun ist schon der Wurmberg mit der ehemaligen Schanzenanlage in greifbarer Nähe.

Am Fuße des Wurmbergs
Am Fuße des Wurmbergs

Auf den Berg gelangten wir über den Serpentinenweg links neben der Schanze. Die Ausschilderung ist hier etwas lückenhaft. Vorsicht ist am Fuße des Wurmbergs vor Monsterrollern geboten, deren Bahn sich hier entlang zieht.

Für den doch anstrengenden Aufstieg wurden wir mit schönen Blicken zum Brocken und die Höhenzüge um Schierke belohnt.

Blick zum Brocken beim Aufstieg
Blick zum Brocken beim Aufstieg
Auf dem Wurmberg - ein Hauch Bayern
Auf dem Wurmberg – ein Hauch Bayern
Blick Richtung Braunlage über die Seilbahn und den Bikepark
Blick Richtung Braunlage über die Seilbahn und den Bikepark
Ausblicke neben der Schanzentreppe
Ausblicke neben der Schanzentreppe
Ausblick von der Schanzentreppe
Ausblick von der Schanzentreppe
Blick über Schierke zum Hohnekamm
Blick über Schierke zum Hohnekamm

Abwärts ging es über die Schanzentreppen und über den Ulmer Weg und Braunlager Fußweg zurück nach Unterschierke. Unterwegs kommt man wieder an den Scherstorklippen vorbei und wir haben nun einen Abstecher zu den Mäuseklippen unternommen.

Wieder unten am Wurmberg
Wieder unten am Wurmberg
An den Mäuseklippen
An den Mäuseklippen

Die Tour war ca. 13 km lang. Auf dem Wurmbergplateau ist es nicht wirklich schön, aber wir hatten gute Aussichten zum Brocken und zu den angrenzenden Bergen.

Vor Jahren konnte man noch auf einem nicht so steilen Weg, vom Grenzweg kommend sich rechts haltend, hinauf auf den Wurmberg gelangen. Diesen breiten Weg sieht man vom Loipenhaus. Das ist jetzt nicht mehr möglich, da dieses Gebiet von Monsterrollern genutzt wird… Für mich sehr gewöhnungsbedürftig und in meinen Augen der Landschaft nicht zuträglich. Der Wurmberg wird im Sommer gleich hinter der Grenze des Nationalparks Harz für solche Aktionen und einen Bikepark genutzt. Es sieht an diesen Stellen alles sehr zerfahren aus.

Unser aufgezeichneter Weg zum Wurmberg

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Die Tourdaten in der Zusammenfassung:

Von Schierke zum Wurmberg - Tourdaten
Von Schierke zum Wurmberg – Tourdaten

Empfohlene Wanderkarte für den Hochharz

Hochharz: Rund um den Brocken – Wander- und Fahrradkarte, Schmidt-Buch-Verlag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.