Volcán Garachico

Rund um den Volcán Garachico

Unterwegs auf Teneriffa – Wanderung Nr. 6

Diese Wanderung gehört zu unseren Lieblingsrunden auf Teneriffa. Der Wanderweg führt in eines der vulkanologisch aktivsten Gebiete Teneriffas im Westen des Teide-Massivs. Die Tour verläuft rund um die Montaña Negra, den Volcán Garachico. Besonders interessant und sehenswert sind die vorhandenen Kiefernformationen und -wälder auf Lavafeldern und vor Lavaschlacken. Der kontrastreiche Anblick der hellgrünen Kiefernwälder vor schwarzer Lavaschlacke ist immer wieder wunderschön.

Bei guter Sicht kann man auf der Wanderung Blicke auf den Teide und den Pico Viejo genießen. Unsere Weitblicke waren am Tag der Wanderung allerdings durch den Calima beeinträchtigt. Dies ergab aber auch eine schöne Stimmung.

Impressionen unserer Wanderung um den Volcán Garachico

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für unsere Wanderung war der Picknickplatz Las Arenas Negras. Auf der Wanderung wird der Volcán Garachico entgegen dem Uhrzeigersinn umrundet. Dazu folgt man nach dem Durchqueren des Freizeitgebiets rechts am Fuße des Vulkans der Montaña Negra einem markiertem Weg durch schwarze Vulkanschlacke, der sich später durch ein Lavafeld schlängelt.

In einem Kiefernwald stößt man auf den Wanderweg PR-TF 43.1 und folgt ihm anschließend nach links bergauf bis zum Erreichen des Wasserkanals Canal Barranco de Vergara. Nun geht es weiter nach links auf breitem Weg unterhalb des Volcán Garachico durch die vulkanische Landschaft und im Anschluss auf dem PR-TF 43 hinab bis zum Ausgangspunkt.

Der Tour verläuft abschnittsweise über die lokalen Wanderwege PR-TF 43.1 San José de los Llanos – Montaña Chinyero und PR-TF 43 Garachico – Montaña Chinyero. Die Rundwanderung war 6 km lang.

Unser aufgezeichneter Weg um den Volcán Garachico

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Wanderliteratur

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.