Im Gebiet der Drei Gleichen

Drei Gleichen - Wachsenburg

Ist man als Autofahrer in Thüringen auf der A4 unterwegs, kann man zwischen den Anschlussstellen Neudietendorf und Wandersleben die Drei Gleichen, beidseitig der Autobahn gelegen, nicht übersehen. Als wir noch in Erfurt lebten, waren die Burg Gleichen, die Mühlburg und die Wachsenburg für uns ein beliebtes Ausflugsziel. Seit 1996 wohnen wir im Sächsischen Elbland und Peter und ich hatten die Drei Gleichen nicht mehr besucht.

In diesem Jahr stand für uns nun ein Jubiläum an: Vor 30 Jahren am 8. Mai 1988 unternahmen wir unsere erste gemeinsame Wanderung. Es ging damals über die Drei Gleichen. Aus diesem Anlass wandelten wir am 8. Mai 2018 nach langer Zeit in diesem Gebiet mal wieder auf unseren Spuren.  Es war eine wunderschöne Wanderung und uns begleitete purer Sonnenschein.

Besucht haben wir die zwei Burgruinen der Burg Gleichen und der Mühlburg. Auf ihnen sind etliche restaurierte Anlagen zu besichtigen. In den Türmen, deren Plattformen zu schönen Rundblicken einladen, informieren Ausstellungen zur jeweiligen Burggeschichte, über das Drei-Gleichen-Gebiet einschließlich der  Flora, Fauna und Geologie des Gebietes. Man sollte also bei einer Wanderung für die Rundgänge auf diesen Burgen reichlich Zeit einplanen.

Die dritte Burg, die Wachsenburg, ist in Privatbesitz und lädt zu bestimmten Zeiten zur Besichtigung ein. An unserem Wandertag war sie geschlossen und wir sind nicht hoch gestiegen.

Das Gebiet der Drei Gleichen gehört zum Nationalen GeoPark Inselsberg – Drei Gleichen. Etliche Anschauungstafeln informieren dazu.

Wegbeschreibung

Unser Ausgangspunkt war der Parkplatz am Gasthaus Freudenthal in Wandersleben. Auf ausgeschildertem Weg ging es zunächst hoch zur Burg Gleichen. Nach Besichtigung der Burganlage brachte uns der Wanderpfad zum Beginn des Gustav-Freytag-Wegs. Auf ihm ging es unter der Autobahn hindurch nach Mühlberg. Dieses Stück ist nicht so schön, aber man hat immer wieder tolle Blicke zur Burg Gleichen und zur Mühlburg.

Nach dem Aufstieg zur Burg und der Besichtigung der Anlage einschließlich der Radegundis-Kapelle wanderten wir entlang des Grenzsteinwegs und des Gustav-Freytag-Wegs durch das NSG Schlossleite. Am Ende des angenehmen Waldgebietes verließen wir den Gustav-Freytag-Weg in Richtung Gleichental mit wunderschönen Blicken Zur Veste Wachsenburg und den Badlands.

Ein ausgeschilderter Weg brachte uns einen Torfstich passierend zum Gräfenbrunnen und zurück zu unserem Ausgangspunkt in Freudenthal. Die Wandertour war 14 km lang.

Unser aufgezeichneter Weg im Gebiet der Drei Gleichen

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Impressionen

Hinauf zur Burg Gleichen

Aufstiegsweg zur Burg Gleichen mit Blick zur Mühlburg
Aufstiegsweg zur Burg Gleichen mit Blick zur Mühlburg
Blick zum Wehrturm der Burg Gleichen
Blick zum Wehrturm der Burg Gleichen
Herrenhaus auf der Burg Gleichen
Herrenhaus auf der Burg Gleichen
Blick vom Turm auf der Burg Gleichen zur Wachsenburg
Blick vom Turm auf der Burg Gleichen zur Wachsenburg
Mühlburg und Autobahn A4 von der Burg Gleichen
Mühlburg und Autobahn A4 von der Burg Gleichen
Eine Bank im Kanzleigebäude
Eine Bank im Kanzleigebäude

Zur Mühlburg

Info zum Gustav-Freytag-Weg
Info zum Gustav-Freytag-Weg
Blick zur Mühlburg vom Fuße der Burg Gleichen
Blick zur Mühlburg vom Fuße der Burg Gleichen
Ein Blick zurück zur Burg Gleichen mit den Badlands
Ein Blick zurück zur Burg Gleichen mit den Badlands
Aufstieg zur Mühlburg ist gleich geschafft.
Aufstieg zur Mühlburg ist gleich geschafft.
Ein Blick vom Turm der Mühlburg zur Burg Gleichen mit den Badlands
Ein Blick vom Turm der Mühlburg zur Burg Gleichen mit den Badlands
Blick vom Turm der Mühlburg über die Schlossleite zur Wachsenburg, links die Torfstiche
Blick vom Turm der Mühlburg über die Schlossleite zur Wachsenburg, links die Torfstiche
Und noch ein Blick vom Turm der Mühlburg - zum Kaffberg und zur Burg Gleichen
Und noch ein Blick vom Turm der Mühlburg – zum Kaffberg und zur Burg Gleichen
Frieden durch Versöhnung... - Gedenkstein an der ehemaligen Radegundis-Kapelle
Frieden durch Versöhnung… – Gedenkstein an der ehemaligen Radegundis-Kapelle
Blick von der Radegundis-Kapelle zur Mühlburg
Blick von der Radegundis-Kapelle zur Mühlburg

Über die Schlossleite zum Fuß der Wachsenburg

Auf dem Gustav-Freytag-Weg
Auf dem Gustav-Freytag-Weg
Einer der zahlreichen Grenzsteine
Einer der zahlreichen Grenzsteine
Erster Blick zu Wachsenburg vom Gustav-Freytag-Weg
Erster Blick zu Wachsenburg vom Gustav-Freytag-Weg
Die Wachsenburg
Die Wachsenburg
Hinab ins Gleichental
Hinab ins Gleichental
Blick zum Roten Berg und zur Wachsenburg
Blick zum Roten Berg und zur Wachsenburg
Wegkreuzung und Aussicht am Roten Berg
Wegkreuzung und Aussicht am Roten Berg

Durch das Gleichental zurück nach Freudenthal

Unsere Wanderung führte entlang vieler Rapsfelder. :-)
Unsere Wanderung führte entlang vieler Rapsfelder. 🙂
Wegansicht
Wegansicht
Am Torfstich mit Blick zur Mühlburg
Am Torfstich mit Blick zur Mühlburg
Eine Infotafel des Thüringer Geoparks - hier am Gräfenbrunnen
Eine Infotafel des Thüringer Geoparks – hier am Gräfenbrunnen
Der Gräfenbrunnen im Gleichental
Der Gräfenbrunnen im Gleichental
Blick zur Burg Gleichen und zum Kaffberg vom Gräfenbrunnen
Blick zur Burg Gleichen und zum Kaffberg vom Gräfenbrunnen
Rapsfeld mit Mühlburg
Rapsfeld mit Mühlburg
Letztes Wegstück Richtung Autobahnunterführung und Freudenthal mit Blick zurück zur Wachsenburg
Letztes Wegstück Richtung Autobahnunterführung und Freudenthal mit Blick zurück zur Wachsenburg

Wanderkarte und Wanderführer für die Drei Gleichen

Zum Schluss heute mal ein Foto von uns:

Wir am 8. Mai 2018 auf der Burg Gleichen, im Hintergrund die Mühlburg
Wir am 8. Mai 2018 auf der Burg Gleichen, im Hintergrund die Mühlburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.