Sóo

Sóo – El Risco

Unterwegs auf Lanzarote im Februar 2019 – Wanderung Nr. 8

Sóo befindet sich abseits der Küste im Nordwesten Lanzarotes und gehört verwaltungstechnisch zu Teguise. Es ist ein sehr abgeschiedener Ort und Touristen verirren sich offensichtlich sehr selten dorthin. Sóo grenzt an den Pico Colorado und den Vulkan Sóo. Weiterhin liegt Sóo am Rande der Sandwüste El Jable, die sich bis zur Küste von Caleta de Famara und im Osten nach Teguise hinzieht.

In unserem Rother Wanderführer haben wir eine für uns neue Rundwanderung um Sóo (6. Auflage 2018, Nr. 11) gefunden. Auf ihr läuft man von Sóo zur kleinen Bucht El Risco an der Westküste  und an ihr entlang der Sandwüste El Jable Richtung Caleta de Caballo.

Auf der Wanderung ergeben sich schöne Blicke über Sóo und die angrenzenden Vulkane, zum Risco de Famara, zu den Inseln La Graciosa, Montaña Clara und Allegranza. Die Küstenregion mit den Sanddünen ist beeindruckend, da man solch eine Landschaft in Anbetracht der auf der Insel vorherrschenden schwarzen Lavaküsten so nicht vermutet. Und sie ist pflanzenreich.

Wegbeschreibung

Start war für uns in Sóo an der Ermita de San Juan. Durch die Calle Justina Ferrera wird die Hauptstraße erreicht und nach einigen Metern beginnt in der Calle La Guataca der gemäßigte Aufstieg. Der Weg verläuft rechts entlang des Pico Colorada. Hinter einer alten Weinpresse führt der Weg nach links aufwärts und zwischen dem Vulkan Sóo  und der Montaña Juan del Hierro hindurch. Nun sieht man schon die Küste und muss sich im Prinzip immer geradeaus halten, um am Ende durch ein Trockenbett zur kleinen Bucht El Risco zu gelangen.

Ab dieser Bucht geht es nun Richtung Caleta de Caballo auf dem Küstenpfad weiter, um kurz vor dem kleinen Ort nach links abzubiegen. Ein Aufstiegsweg entlang einiger Stallungen brachte uns zurück in den Ort Sóo.

Der erwähnte Küstenpfad verbindet Caleta de Famara und La Santa und wird hauptsächlich von Radfahrern genutzt. Den Pfad sind wir im Jahr 2013 in einem Abschnitt bis La Respingona gegangen. Nun lernten wir auf dieser Rundtour einen weiteren Abschnitt des Küstenpfads von El Risco bis Caleta de Caballo kennen.

Der Weg verläuft ein Stück entlang des lokalen Wanderwegs PR-LZ 31. Die Wanderung ist 11 km lang und folgt breiten unmarkierten Wegen.

Unser aufgezeichneter Weg um Sóo

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Impressionen

Blick auf Sóo vor der Caldera Trasera mit dem Pico Colorado
Blick auf Sóo vor der Caldera Trasera mit dem Pico Colorado
Start an der Ermita de San Juan
Start an der Ermita de San Juan
Alte Weinpresse vor dem Pico Colorado
Alte Weinpresse vor dem Pico Colorado
Blick zurück auf Sóo
Blick zurück auf Sóo
Blick zum Risco de Famara
Blick zum Risco de Famara
Auf dem Wegstück zwischen dem Vulkan Sóo und der Montaña Juan del Hierro
Auf dem Wegstück zwischen dem Vulkan Sóo und der Montaña Juan del Hierro
Erste Blicke zur Küste und zu den Inseln La Graciosa, Montaña Clara und Allegranza
Erste Blicke zur Küste und zu den Inseln La Graciosa, Montaña Clara und Allegranza
Bolles Levkoje
Bolles Levkoje
La Graciosa herangezoomt
La Graciosa herangezoomt
Nun ist der gesamte Küstenverlauf mit dem Famara-Kliff einzusehen.
Nun ist der gesamte Küstenverlauf mit dem Famara-Kliff einzusehen.
Blick zurück über den Wanderweg zur Montaña Juan del Hierro, zum Vulkan Sóo und der Caldera Trasera
Blick zurück über den Wanderweg zur Montaña Juan del Hierro, zum Vulkan Sóo und der Caldera Trasera
Verschiedenblättriges Tännelkraut
Verschiedenblättriges Tännelkraut
An der Bucht El Risco
An der Bucht El Risco
Blick über die Sanddünen von El Jable
Blick über die Sanddünen von El Jable
Weiter geht es entlang der Küste mit Blicken nach Caleta de Caballo und La Santa.
Weiter geht es entlang der Küste mit Blicken nach Caleta de Caballo und La Santa.
Ein Blick zurück über den Küstenpfad zum Risco de Famara
Ein Blick zurück über den Küstenpfad zum Risco de Famara
Kristall-Mittagsblume
Kristall-Mittagsblume
Blick vom Aufstiegsweg auf Caleta de Caballo und La Santa
Blick vom Aufstiegsweg auf Caleta de Caballo und La Santa
Vorbei an Stallungen weiter aufwärts nach Sóo
Vorbei an Stallungen weiter aufwärts nach Sóo
Kurz vor Erreichen des Ortes Sóo noch ein Blick über Kristall-Mittagsblumen zur Caldera Trasera
Kurz vor Erreichen des Ortes Sóo noch ein Blick über Kristall-Mittagsblumen zur Caldera Trasera

Fotos aufgenommen am 13.02.2019

Wanderliteratur

 


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top