Lieblingstal

Durch das Lieblingstal zur Schönen Höhe

Über das Lieblingstal und den Aussichtsturm auf der Schönen Höhe in Dürrröhrsdorf-Dittersbach las ich schon etwas in einigen Web-Beiträgen. Diese Artikel machten mich neugierig. Wir hatten uns dieses Gebiet der vorderen Sächsischen Schweiz bisher noch nicht erschlossen. Nun wurde in diesem Jahr neu Der Wanderführer: Wandertouren in der vorderen Sächsischen Schweiz vom Heimatbuchverlag Bellmann herausgegeben. Mit diesem informativen Wanderführer und der in ihm beschriebenen Tour machten wir uns auf den Weg.

Es war eine wunderschöne und abwechslungsreiche Rundtour. Der Wanderweg durch das Lieblingstal führt idyllisch entlang des Schullwitzbachs. Er wurde neben einigen Denkmalen im Jahr 2006 durch den Quandt-Verein neu errichtet. Auf dem Weg zum Belvedere bieten sich schöne Blicke auf die vordere Sächsische Schweiz und bis nach Pirna. Vom Turm auf der Schönen Höhe hat man einen guten Rundumblick von Dresden über die Sächsische Schweiz bis zum Osterzgebirge. Beeindruckend ist der Rückweg über die Teufelskanzel und entlang des Flussverlaufs der Wesenitz.

Auf der Website des Quandt-Vereins Dittersbach zur Förderung der Künste e. V. werden die Denkmale im Lieblingstal und das Belvedere ausführlich beschrieben.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für diese 7 km lange Tour ist der Wanderparkplatz an der Wünschendorfer Straße in Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Ausgeschildert geht es hinein in das Lieblingstal. Der Weg verläuft entlang des Schullwitzbachs und berührt das Denkmal Hubertuskapelle, das König-Anton-Denkmal und die Konstitutionssäule. An der Teufelsbrücke wird das Lieblingstal verlassen. Der Wanderweg überquert an einer Wegsäule die Wünschendorfer Straße und man erreicht einen Rastplatz am Drei-Kastanien-See.

Anschließend geht es am Waldrand aufwärts zur Schönen Höhe und mit einem Abstecher über die Zwergenhöhle zum Belvedere. Neben der Turmbesteigung kann man gut in der Berggaststätte Schöne Höhe rasten.

Der Weiterweg erfolgt über eine Treppe gleich hinter der Gaststätte hinunter nach Elbersdorf. Der Peschelweg führt in weiterem Verlauf hinab in das Tal der Wesenitz. Hier erreicht man die Teufelskanzel, auf der Bänke über der tosenden Wesenitz zur Rast einladen. Ein abwechslungsreicher Uferweg führt zurück nach Dittersbach zum Ausgangspunkt (Anmerkung).

Unser aufgezeichneter Weg

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Impressionen

Eingang zum Lieblingstal
Eingang zum Lieblingstal
An der Hubertuskapelle
An der Hubertuskapelle
Am Schulwitzbach
Am Schulwitzbach
König-Anton-Denkmal
König-Anton-Denkmal
Konstitutionssäule
Konstitutionssäule
Mäander im Lieblingstal
Mäander im Lieblingstal
Eine der zahlreichen Informationen zum Neubau des Tales
Eine der zahlreichen Informationen zum Neubau des Tales
Weg über die Teufelsbrücke
Weg über die Teufelsbrücke
Schullwitzbach an der Teufelsbrücke
Schullwitzbach an der Teufelsbrücke
Klare Ansage
Klare Ansage
Am Drei-Kastanien-See
Am Drei-Kastanien-See
Blick zur Sächsischen Schweiz vom Aufstiegsweg zur Schönen Höhe
Blick zur Sächsischen Schweiz vom Aufstiegsweg zur Schönen Höhe
Fotoversuche in der Zwergenhöhle
Fotoversuche in der Zwergenhöhle
Belvedere auf der Schönen Höhe
Belvedere auf der Schönen Höhe
Ein Blick vom Aussichtsturm Richtung Stolpen
Ein Blick vom Aussichtsturm Richtung Stolpen
Abwärts über den Peschelweg
Abwärts über den Peschelweg
Ein Wegweiser
Ein Wegweiser
Rastplatz auf der Teufelskanzel
Rastplatz auf der Teufelskanzel
Wesenitz an der Teufelskanzel
Wesenitz an der Teufelskanzel
Wesenitz an der Teufelskanzel
Wesenitz an der Teufelskanzel
Wegansicht
Wegansicht
Wesenitz
Wesenitz
Blick zur Kirche in Dittersbach von der Elbertsdorfer Straße
Blick zur Kirche in Dittersbach von der Elbertsdorfer Straße

Anmerkung

In der Wanderführerbeschreibung endet die Tour mit einem Bogen durch den Schlosspark in Dittersbach. Offensichtlich gestattet der Privatbesitzer aber nicht mehr den Durchgang. Da wir keine Lust hatten, Hunde auf uns hetzen zu lassen, blieben uns die Denkmale im Schlosspark verborgen. Wir stiegen vom schönen Uferweg wieder aufwärts und erreichten über die Elbersdorfer Straße unseren Ausgangspunkt. Alles sehr ärgerlich und touristenunfreundlich. 🙁

Eingang zum Schlosspark in Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Eingang zum Schlosspark in Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Wanderliteratur


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.