Im Wimbachtal

Eine Wanderung durch das Wimbachtal gehört sicher zu den beliebtesten und leichteren Wanderungen im Berchtesgadener Land. Das Tal erstreckt sich ca. 10 km zwischen dem Watzmann- und dem Hochkaltermassiv. Vom Beginn an der Wimbachbrücke bis zum Talschluss hinter der Wimbachgrieshütte sind über 700 Hm zu bewältigen.

Von verschiedenen Aussichtspunkten um Berchtesgaden, so vom Hirscheck, vom Toten Mann aber auch vom Soleleitungsweg ist der breite helle Schuttstrom des Wimbachgrieses immer wieder ein Blickfang. „Im Wimbachtal“ weiterlesen

Hirscheck und Soleleitungsweg

Sind wir im Berchtesgadener Land unterwegs, darf eine Wanderung auf dem Soleleitungsweg oberhalb von Ramsau nie fehlen. Wir wählen seit Jahren eine Runde mit Start am Hirscheck, auf das wir mit dem Sessellift gelangen. Über den Aussichtsberg Toter Mann geht es hinab zur Berggaststätte Söldenköpfl und im weiteren Verlauf zum Berggasthof Zipfhäusl. Es ist eine wunderschöne Tour mit Blicken zum Watzmann, Hochkalter, ins Wimbachgries, zum Hintersee, zum Hohen Göll und ins Ramsauer Tal. „Hirscheck und Soleleitungsweg“ weiterlesen

Auf dem Teisendorfer Bierwanderweg

Diese Wanderung auf dem Teisendorfer Bierwanderweg erschließt die Landschaft zwischen Höglwörth, einem Ortsteil der Gemeinde Anger, und dem Ort Teisendorf. Sie ergänzt einen Wandervorschlag aus dem Jahr 2013 für dieses Gebiet des Berchtesgadener Landes, der auf unserer Website unter Waldlehrpfad und Skulpturenweg Teisendorf zu finden ist.

Nun verbrachten wir wieder ein paar Urlaubstage in der idyllischen Umgebung des Höglwörther Sees im Rupertiwinkel. Viel dreht sich hier um das Wieninger Bier, das traditionell in der Brauerei in Teisendorf gebraut wird. „Auf dem Teisendorfer Bierwanderweg“ weiterlesen

Wanderung von Anger zur Stroblalm

Eine Wanderung zur Stroblalm gehört zu unseren Lieblingsrunden in Anger im Rupertiwinkel. In diese reizvolle Gegend im Norden des Berchtesgadener Landes zieht es uns immer wieder.

Die Rundwanderung im Gebiet der Gemeinde Anger im Berchtesgadener Land ist ca. 8 km lang und führt auf den Höhenzug des Högls.  „Wanderung von Anger zur Stroblalm“ weiterlesen

Durch das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal bei Radeberg

Entlang des Flussverlaufs der Großen Röder lässt es sich immer gut wandern. Das Gebiet zwischen Rödern, Radeburg, Hermsdorf und Seifersdorfer Tal hatten wir uns auf zahlreichen Wanderungen bereits erschlossen. Angeregt durch unseren Besuch von Mühlen in Radeberg am Deutschen Mühlentag 2017 erkundeten wir nun einen weiteren Abschnitt, das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal. „Durch das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal bei Radeberg“ weiterlesen