Von Honfleur aus die Normandie erkunden

Im Juli ging es in eine für uns noch unbekannte Region, die Normandie und speziell in den Ort Honfleur. Bei der Urlaubsvorbereitung stießen wir teilweise auf ungläubige Blicke und Fragen danach, was man denn dort so machen kann. Wir antworteten immer: Cidre und Calvados trinken, Käse und Muscheln essen. Das haben wir auch alles gemacht aber nicht nur.

Bei der Vorbereitung stellte ich auch fest, dass es für die meisten Touristen üblich ist, die Normandie mit dem Wohnwagen bzw. PKW zu durcheilen, um möglichst viel zu sehen. Das war nicht unser Ding. Ich suchte nach einem festen Ausgangspunkt und kam auf Honfleur. Und ich glaube, wir haben eine gute Wahl getroffen. „Von Honfleur aus die Normandie erkunden“ weiterlesen

Boselgarten

Zwischen Meißen und Sörnewitz erstreckt sich ca. 3 km an der Elbe das Spaargebirge. Es wird auch als kleinstes Gebirge (?) Sachsens benannt. Die Hänge dienen dem Weinanbau. Von der Höhe und insbesondere von der Boselspitze hat man einen herrlichen Blick über das Elbtal Richtung Dresden bis zur Sächsischen Schweiz aber auch auf Meißen und das Umland. „Boselgarten“ weiterlesen

Zochauer Heideweg

Unser erster kleiner Ausflug in diesem Frühjahr in das Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide diente dem Erkunden eines für uns neuen Besucherpfades. So machten wir uns zum Heideturm am westlichen Rand der Königsbrücker Heide auf. Man erreicht ihn bequem von einem Wanderparkplatz nördlich Lüttichaus über den Zochauer Heideweg. Der Spazierweg ist nur ca. 4,5 km lang. Auch dieser  Weg ist gut und informativ mit Tafeln ausgestattet. „Zochauer Heideweg“ weiterlesen

Am nördlichsten Punkt der Insel Rügen

Über Ostern waren wir mal wieder auf der wunderschönen Insel Rügen. Natürlich stand auch Kap Arkona auf unserem Ausflugsplan. Wir waren froh, dass es uns in diesem Jahr gelang, den nördlichsten Punkt Rügens, den Gellort aufzusuchen, der etwas westlich von Kap Arkona liegt und vor nunmehr 20 Jahren noch den nördlichsten Punkt der DDR markierte. „Am nördlichsten Punkt der Insel Rügen“ weiterlesen

Turmpfad zum Haselberg

In der letzten Woche waren wir bei schon winterlichen Temperaturen mal wieder in einer unserer Lieblingsgegenden, der Königsbrücker Heide unterwegs und haben einen für uns noch neuen Weg zum Haselberg entdeckt.

Auf diese kleine Wanderung möchte ich mit diesem Beitrag aufmerksam machen. Sie führt zu einem weiteren „Schaufenster“ in Sachsens größtes zusammenhängendes Naturschutzgebiet. Auf gut ausgeschildertem und durch zahlreiche Schautafeln sehr informativ gestaltetem Weg gelangt man durch das Schutzgebiet zum 190 m über dem Meeresspiegel liegenden Haselberg. „Turmpfad zum Haselberg“ weiterlesen