Zum Spitzhaus in Radebeul

Es gibt die verschiedensten Wege, das Spitzhaus von Radebeul aus zu erreichen und die Weinberge in der Oberlößnitz zu erkunden. Die bekannteste und am meisten genutzte Verbindung ist sicher der direkte Aufstieg von der Hoflößnitz über die Spitzhaustreppe.

Vor ein paar Tagen haben wir bei herrlichstem Herbstwetter eine kleine 5 km lange Wanderung in den Weinberghängen der Oberlößnitz zum Spitzhaus unternommen. Die Tour führt teilweise über nicht so stark begangene Pfade und umgeht das Spitzhaus nördlich.  „Zum Spitzhaus in Radebeul“ weiterlesen

Durch das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal bei Radeberg

Entlang des Flussverlaufs der Großen Röder lässt es sich immer gut wandern. Das Gebiet zwischen Rödern, Radeburg, Hermsdorf und Seifersdorfer Tal hatten wir uns auf zahlreichen Wanderungen bereits erschlossen. Angeregt durch unseren Besuch von Mühlen in Radeberg am Deutschen Mühlentag 2017 erkundeten wir nun einen weiteren Abschnitt, das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal. „Durch das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal bei Radeberg“ weiterlesen

Von Steina auf den Schwedenstein

Der Schwedenstein bei Steina im Westlausitzer Hügelland ist ein beliebtes Ausflugsziel mit Aussichtsturm, Gaststätte und seit ein paar Jahren mit einem Hotel. Es gibt verschiedenste Wanderwege, um den ca. 420 m hohen Gipfel aus den umliegenden Orten Pulsnitz, Steina oder Ohorn zu erklimmen. „Von Steina auf den Schwedenstein“ weiterlesen

Vom Forsthaus Kreyern nach Weinböhla

Das Forsthaus Kreyern ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen im Friedewald zwischen Coswig und Weinböhla. Vorwiegend sind wir hier Rund um den Spitzgrund im Gebiet des Fuchsbergs, Spitzgrundteichs und des Hohen Steins unterwegs. Nun haben wir uns mal von dort in Richtung der Türme in Weinböhla auf den Weg gemacht. „Vom Forsthaus Kreyern nach Weinböhla“ weiterlesen

Im Naturschutzgebiet Gohrischheide

Nördlich der Stadt Riesa zwischen Mühlberg/Elbe und  Gröditz liegt das „Naturschutzgebiet Gohrischheide und Elbniederterasse Zeithain“. Dieses Naturschutzgebiet in der Elbe-Elster-Niederung erstreckt sich über einen ehemaligen Truppenübungsplatz und ist bisher nur an einer ausgewiesenen Stelle offiziell begehbar, dem Heidepfad bei Spansberg. Er ist der erste angelegte Besucherpfad und wurde im Mai 2015 eröffnet. „Im Naturschutzgebiet Gohrischheide“ weiterlesen