Aichryson

Drei Aichroson-Arten sind wir begegnet.
1. Aichryson laxum – Lockerblättriges Aichryson
Das wächst an sehr feuchten und schattigen Stellen, zuweilen auch epiphytisch zwischen dicken Flechtenpolstern.

2014-04-28_0039Aichryson laxum
Aichryson laxum
Aichryson laxum-epiphytisch
Aichryson laxum-epiphytisch
Aichryson-laxum-epiphytisch - leider etwas unscharf
Aichryson-laxum-epiphytisch – leider etwas unscharf

2. Aichryson pachycaulon -Dickstengliges Aichryson
Das wächst auch dort, wo es schattig und feucht ist. Es sieht deutlich robuster aus als A. laxum.

Aichrysom pachycaulon
Aichrysom pachycaulon
Aichryson laxum-Aichryson pachycaulon nebeneinander
Aichryson laxum-Aichryson pachycaulon nebeneinander

3. Aichryson parlatorei – Parlatore-Aichryson (den deutschen Namen kann man sich eigentlich sparen)
Das wächst an trockeneren und helleren Stellen. Auffällig häufig war es dort, wo vor 2 Jahren umfangreiche Waldbrände um den Garajonay waren.

Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei
Aichryson parlatorei zusammen mit Moos
Aichryson parlatorei zusammen mit Moos

Dieses Moos wuchs auch auf solchen Brandflächen. Vom weiten sind man einige Quadratmeter große braune Stellen – das ist dieses Moos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*